Aktienbewertung: Theorie und Anwendungsbeispiele by Enzo Mondello

By Enzo Mondello

Die Bewertung von Aktien stellt den zentralen Bestandteil von Kauf- und Verkaufsentscheidungen an der Börse dar. An den Kapitalmärkten können große Vermögen gemacht, aber auch vernichtet werden. Daher ist es wichtig, dass die Marktteilnehmer die für die Anlageentscheidungen erforderlichen Bewertungsmodelle kennen und verstehen. Die grundlegenden Aktienbewertungskonzepte basieren zum einen auf der Verteilung der vom Unternehmen generierten Werte an die Investoren (Cashflow-Modelle) und zum anderen auf der unternehmerischen Wertschöpfung (z. B. Residualgewinnmodelle). Darüber hinaus können Multiplikatoren, die sich auf das Gesetz des einheitlichen Preises beziehen, und die Optionspreistheorie eingesetzt werden.

Show description

Read Online or Download Aktienbewertung: Theorie und Anwendungsbeispiele PDF

Similar macroeconomics books

Currency competition and foreign exchange markets

Forex festival and foreign currency Markets is a massive new theoretical and empirical examine of overseas currencies that specializes in the position the Euro (the destiny eu forex) will play within the overseas financial and monetary process, in addition to the U.S. greenback and the japanese yen. unlike a lot of the prevailing literature that methods the topic from a macroeconomic standpoint, Philipp Hartmann develops a theoretical version that makes use of video game thought, time sequence and panel econometrics, and hyperlinks monetary markets research with transaction expense economics.

Money, Crises, and Transition: Essays in Honor of Guillermo A. Calvo

Essays by way of famous students and policymakers honor essentially the most influential macroeconomists of the final thirty years, discussing the subjects at the back of his paintings.

Market Socialism or the Restoration of Capitalism? (International Council for Central and East European Studies)

The cave in of communism in japanese Europe has raised a few questions in regards to the destiny process their economies. Has capitalism received or is anything varied rising? Has industry socialism vanished for stable? How can the transitionary interval be controlled and what impact will it have at the lifestyle in jap Europe?

Handbook of Tourism Economics: Analysis, New Applications and Case Studies

Instruction manual of Tourism Economics: research, New purposes and Case stories offers an up to date, concise and readable insurance of an important subject matters in tourism economics. It will pay cognizance to appropriate conventional subject matters in tourism economics in addition to interesting rising subject matters during this box -- issues that are anticipated to be of constant value.

Extra resources for Aktienbewertung: Theorie und Anwendungsbeispiele

Sample text

Diese Kontrollmöglichkeit äußert sich bei der Aktie in einem Preisaufschlag bzw. einer Kontrollprämie, die durch ein generisches Bewertungsmodell nicht erfasst wird. Darüber hinaus erwarten die Investoren eine höhere Renditeentschädigung, wenn die Aktie auf dem Markt nicht gehandelt wird. Daher reflektieren die Aktien nicht börsennotierter Unternehmen im Vergleich zu börsengehandelten Papieren einen Preisabschlag, der in einem Bewertungsmodell ebenfalls nicht explizit berücksichtigt wird. Schließlich können auch börsennotierte Aktien infolge einer unzulänglichen Markttiefe mit einem Liquiditätsabschlag gehandelt werden.

5) 1. Rivalität zwischen den Unternehmen in der Industrie: Der Wettbewerb um Kunden und Marktanteile kann etwa mit Preisabschlägen, neuen Produkteinführungen, Werbekampagnen und verbesserten Serviceleistungen erfolgen. Eine hohe (niedrige) Rivalität unter den Mitbewerbern führt zu einer Erosion (Zunahme) der Industrierentabilität. Das Ausmaß des Profitabilitätsrückgangs hängt grundsätzlich von der Wettbewerbsintensität ab. Die Rivalität unter den Unternehmen ist am größten, wenn die Anzahl der Konkurrenzunternehmen hoch ist oder diese ungefähr über die gleiche Größe und Macht verfügen, das Wachstum der Industrie gering ist, die Austrittsbarrieren hoch sind und sich die Unternehmen stark in der Industrie engagieren und die Marktführerschaft anstreben.

Hohe Eintrittsbarrieren wegen Skaleneffekten infolge der Betriebsgröße und des Netzwerkeffekts, Umstellungskosten der Kunden, hohen Kapitalbedarfs, ungleichen Zugangs zu den Distributionskanälen und restriktiver Regulierung), führt das zu weniger neuen Markteintritten und somit zu weniger Wettbewerb, was die Rentabilität der Industrie erhöht. 3. Bedrohung durch Substitute (Produkte oder Dienstleistungen): Ein Substitut weist gleiche oder ähnliche Eigenschaften wie das Industrieprodukt auf. So etwa ist Plastik ein Ersatz für Aluminium und eine E-Mail ist ein Substitut für einen Expressbrief.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 45 votes