Migration – Religion – Identität. Aspekte transkultureller by Kerstin Kazzazi, Angela Treiber, Tim Wätzold

By Kerstin Kazzazi, Angela Treiber, Tim Wätzold

Zunehmende Mobilität und Migration von Menschen haben die Erfahrung sozialer und kultureller Heterogenität, die Pluralität von Lebensweisen an vielen Orten zum Normalfall werden lassen. Zusammen mit der Präsenz von Wissensbeständen aus unterschiedlichen Deutungshorizonten verlangt dies von Menschen, mit Mehrdeutigem und Ambiguitäten des Kulturellen, Sprachlichen, Religiösen und Weltanschaulichen zu leben. Die Transformationsprozesse in gesellschaftlichen und individuell erfahrungs- und handlungsorientierten Zusammenhängen stehen im Fokus. Transkulturalität wird dabei als ein heuristisches tool verstanden, um den Prozesscharakter von Kulturen und die Dynamik des fortwährenden Aushandelns von Inhalten und Dingen sowie deren Bedeutungen in sozialen Prozessen zu erfassen. Der Blick auf den Alltag der Menschen mit Migrationserfahrung zeigt die variationsreichen Verbindungen von individuellen und gruppenspezifischen Bedürfnissen, Referenzen zum Herkunftsland und Orientierungen am neuen gesellschaftlichen Umfeld.

Show description

Read Online or Download Migration – Religion – Identität. Aspekte transkultureller Prozesse: Migration – Religion – Identity. Aspects of Transcultural Processes PDF

Best emigration & immigration books

Empire as the Triumph of Theory: Imperialism, Information and the Colonial Society of 1868

Who have been the 1st humans to invent a world-historical undertaking for the British Empire? And what have been the constituencies at the back of the improvement of the imperialistic considering in mid-Victorian England? those questions are important for knowing the place the hot Imperialism of the past due 19th century got here from.

From Saint-Domingue to New Orleans: Migration and Influences

 Dessens examines the legacy of roughly 15,000 Saint-Domingue refugees--whites, slaves, and loose humans of color--who settled in Louisiana among 1791 and 1815. pressured to escape their French Caribbean colony following a slave uprising that gave delivery to the Haitian Republic in January 1804, they unfold in the course of the Caribbean and alongside the North American Atlantic coast.

Migration, Development, and Transnationalization

The connection among migration and improvement is turning into a tremendous box of analysis, but the basics - analytical instruments, conceptual framework, political stance - are usually not being referred to as into query or discussion. This quantity presents a priceless replacement standpoint to the present literature because the participants discover the contradictory discourses approximately migration and the function those discourses play in perpetuating inequality and an international regime of militarized surveillance.

Extra resources for Migration – Religion – Identität. Aspekte transkultureller Prozesse: Migration – Religion – Identity. Aspects of Transcultural Processes

Example text

Sarrazin 2013. Kelek 2014; vgl. dagegen: Martens 2014.  332. 62 Wie Kommunalpolitiker die Ängste vor Rumänen und Bulgaren schüren 2014. 59 60 20 K. J.  B. Soziale Stadt) für besonders „durch Armutswanderung betroffene Kommunen“ gedacht. 65 Es gibt sie nicht, wie zahlreiche fundierte Einschätzungen belegen – vom Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) über das Institut für Arbeitsmarktforschung (IAB) der Bundesanstalt für Arbeit (BA) und den Vorstand der Bundesanstalt bis zum Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der erklärte, ein massenhafter Missbrauch Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Merkel im Deutschen Bundestag 2014.

311–329. Funk 2013. 44 Böcking 2011. 45 Haverkamp 2014; Hildebrand 2014. 42 43 16 K. J. Bade schen ‚Berlin‘ und ‚Brüssel‘ beim Thema Freizügigkeit in der EU gleichsam Verträge zu Lasten Dritter, der Kommunen nämlich, geschlossen wurden, die dann mit den nicht zu übersehenden Folgelasten zunächst allein blieben. Dahinter wiederum tauchten seit dem knapp erfolgreichen Schweizer Referendum zu Einwanderungsfragen (‚Masseneinwanderungsinitiative‘) zunehmend europakritische Fragen auf: Diskutiert wurde darüber, ob der nationale Souverän bei seine Identität und sein Selbstverständnis betreffenden und darum von ihm für existentiell gehaltenen Grundfragen durch achselzuckenden Verweis seiner politischen Repräsentanten auf EU-Entscheidungen hätte übergangen oder doch ohne zureichende gesellschaftspolitische Vermittlung hätte zurückgelassen werden dürfen.

2014 Tscharnke K (2014) Zuwanderung aus Südosteuropa erreicht die Jobcenter. 2014 34 K. J. Bade Unger C (2014) Wie oft mordeten Rechtsextreme wirklich? Mehr als 600 nicht aufgeklärte Taten werden von der Polizei neu aufgerollt. 2014 Vertovec S (2007) Super-Diversity and its Implications. In: Ethnic and Racial Studies 30 (6) (= New Directions in the Anthropology of Migration and Multiculturalism):1024–1054 Vertovec S (2010) Towards Post-Multiculturalism? Changing Communities, Conditions and Contexts of Diversity.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 18 votes