Revanche. Roman by Susan Andersen

By Susan Andersen

Show description

Read or Download Revanche. Roman PDF

Similar french books

Les Lames du Roi, Tome 2 : Le Seigneur des Terres de Feu

Lorsqu'un gar? on devient une Lame, sa vie ne lui appartient plus. Seule los angeles mort peut briser l. a. cha? ne enchant? e qui le lie ? los angeles personne qu'il a jur? de d? fendre. Et jamais, de m? moire d'homme, on n'avait vu un candidat refuser l'honneur de servir son roi. Jusqu'? ce jour. Le jour o? le jeune Gu?

Additional info for Revanche. Roman

Example text

Nein, Ma’am. « Dass ihre Tochter die Tür geöffnet hatte, behielt er geflissentlich für sich. Sonst hätte Emma automatisch geschlossen, dass er sie schon eine ganze Weile wie ein mieser, kleiner Spanner beobachtet hatte. Seine Augen glitten unwillkürlich zu dem Kind. Den Kopf an die Brust der Mutter gekuschelt, erwiderte das kleine Mädchen sekundenlang verschwörerisch seinen Blick. Dann öffnete sie die Lippen, lutschte heftig an ihrem Daumen. Umklammerte mit dem Zeigefinger ihre Nase. Emma senkte den Kopf und fixierte ihre Tochter.

Daran gab es nichts zu rütteln. �Okay, okay, ich dreh Ihnen neue Kerzen rein«, murrte er ungnädig. Teufel noch, er musste sich irgendwie aus dieser Mordsblamage herauslavieren. Dann fuhr die scharfe Braut wenigstens wieder ab und er sah sie nie wieder. In einer Woche krähte vermutlich kein Hahn mehr danach, dass er mit linken Tricks arbeitete. Außer vielleicht Elvis Donnelly. Und mit dem wurde er doch locker fertig, oder? Emma war heilfroh, als sie sich wieder hinters Steuer setzen und den Wagen auf den kleinen Parkplatz hinter Rubys Pension fahren konnte.

Ist ja auch sonnenklar. «, erkundigte sich Elvis interessiert. Bill hatte sich bei der Dame ganz eindeutig verschätzt. Die wusste genau, wovon sie redete. Sie hielt seinem Blick stand. »Von meinem Bruder, Cher. Big Eddy Robescheaux hatte den schärfsten Laden in ganz New Orleans, vermutlich von ganz Louisiana. Er und ich - na ja, wir haben irgendwelche Karren umfrisiert und verhökert. Ich bin in dem Laden groß geworden. « �Sands«, korrigierte sie ihn. « Elvis räusperte sich betreten. Was war auf einmal mit ihm los?

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 4 votes